Home
Frühere Zeiten
Mein Foto-Blog
Wikipedia-Benutzer
Wikipedia-Test
Fotografie
Videofilmen
Musik
Kochen
Selbermachen
Sitemap

Videografie (Aufnahme, Bearbeitung, Präsentation):
Bereits etwa 1973, also noch vor Beginn meiner Fotografen-“laufbahn“, faszinierte mich das bewegte Bild so sehr, dass ich meine Karriere als Kameramann und Regisseur mit einer Super8-Kamera startete. Die hohen Kosten (mir sind vage 20DM für wenige Minuten Film erinnerlich) setzten dem leider relativ enge Grenzen. Relativ schnell lernte ich dabei, dass auf die Dauer nicht unbedingt die Anschaffungskosten einer Gerätschaft bedeutsam sind, sondern die laufenden „Betriebskosten“.

Das Zusammentreffen der Geburt unserer Tochter Janina mit dem Erhalt einer Geldprämie für einen Verbesserungsvorschlag und einem Sonderangebot der Marke Canon (Video8) führte 1988 zu der Entscheidung: Eine/diese Videokamera muss her!

Es folgte eine Hitachi High8 und schließlich 2003 ein digitaler Sony Camcorder PCR-PC103.

Mit diesem digitalen Camcorder begann ich auch die digitale Nachbearbeitung von Videoaufnahmen am PC – ein Riesenschritt vorwärts hinsichtlich Qualität, Qualitätserhalt (meine analogen Aufnahmen von 1988 beginnen deutlich nachzulassen!) und Gestaltungsmöglichkeiten der Aufnahmen.  Um diese „Schätze“ der Vergangenheit zu sichern, habe ich begonnen, sie Zug um Zug zu digitalisieren und auf DVD zu brennen.

Eine Heidenarbeit, aber mit der Pinnacle Moviebox, der Schnittsoftware video deLuxe 2007/8 und NERO 7.0 klappt das sehr gut.

 

Sehr viel einfacher ist das natürlich mit der Sony, da stehen die Bilddaten ja schon digital auf dem Aufnahmeband.

Lothar Schmiegel  | l.schmiegel@gmx.de